Samstag, 25. November 2017

 Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst: 112

Adventsgestecke oder Kränze sind brandgefährlicher, je näher die Weihnachtsfeiertage rücken. Die getrockneten Zweige sind sehr Brandgefährlich. Die Zweige, sowie das Gesteckzubehör sind ein idealer Nährstoff für die Flammen der teilweise schon heruntergebrannten Kerzen. Wenn man unsere unten stehenden Sicherheitstipps beachtet, können Sie die Adventszeit aber feuerfrei genießen.

Sicherheitstipps für eine sichere Adventszeit:

  • Achten Sie auf die Standfestigkeit der Kerze.
  • Keine brennbaren Gegenstände in unmittelbarer Nähe der Kerze. Zugluft vermeiden
  • Um aus Unachsamkeit einen Brand zu vermeiden, lassen Sie niemals eine Kerze unbeaufsichtigt.
  • Bei Adventskränzen die Kerzen frühzeitig löschen, bevor sie das Gesteck entzünden kann.
  • Bitte beachten Sie das Tannengrün mit der Zeit austrocknet und schnell entflammbar ist.
  • Am sichersten in einem Kinder und Tierhaushalt sind elektrische Kerzen. Diese sollten den VDE-Bestimmungen entsprechen.
  • Sollten Sie brennende Kerzen am Weihnachtsbaum benutzen, stellen Sie bitte ein geeignetes Löschmittel in unmittelbarer Nähe.

Wenn doch einmal etwas schief geht, zögern Sie nicht und rufen Sie sofort über die Notrufnummer 112 die Feuerwehr!