Mittwoch, 22. November 2017

 Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst: 112

Was ist passiert? Nennen Sie das Ereignis bitte in kurzen Stichworten, z.B. Verkehrsunfall, auf der L 617 mit einer, eingeklemmten Person - oder Feuer im Haus; etc.

Wo ist es passiert?

genaue Ortsangabe -  Strasse, Hausnummer sowie und ergänzende Angaben sind sehr wichtig, um eine verzögernde Such der Einsatzkräfte zu vermeiden.

Wieviele Verletzte / Erkrankte? Bitte teilen Sie der Leitstelle möglichst die genaue Anzahl der Verletzten/Erkrankten/Beteiligten mit, bei größeren Unfällen reicht eine Schätzung aus - nur so kann die Leitstelle ausreichend Fahrzeuge bzw. Rettungsmittel entsenden.

Welche Art von Verletzungen? Bitte nennen Sie auch möglichst die Art der Verletzungen oder Erkrankung, damit evtl. weitere geeignete Einsatzmittel gleich angefordert werden können. (Knochenbruch;Bewusstlosigkeit;etc.)

Warten auf Rückfragen
Bitte beenden Sie das Gespräch nicht, falls der Diponent noch relevante Fragen hat, wird er Sie ihnen stellen. Der Disponent beendet das Gespräch oder unterstützt Sie in Ihren Maßnahmen z.B. mit einer Anleitung zur Reanimation). Erwarten Sie die Einsatzkräfte zwecks gezielter Einweisung.



Der Eigenschutz bei der zu Leistenden Ersten Hilfe geht immer vor !!!

Bitte bedenken Sie, dass jede ungenaue oder fehlende Angabe zu einer erheblichen Zeitverzögerung führen kann, die im Einzelfall lebenswichtige Minuten verstreichen lässt.